HOME - Lopopädische Praxis Christine Troy   Lopopädische Praxis Christine Troy - Dornbirn  
   


Ich über mich


Christine Troy
  


Ausbildung

1981 - 1983 Ausbildung zur Dipl. Logopädin an der I. HNO - Univ. Klinik des Allgemeinen Krankenhauses Wien
  
1983 - 1984 Logopädin an der Univ.Klinik für Neuropsychiatrie im Kindes- und Jugendalters des Allgemeinen Krankenhauses Wien
  
1984 - 1991 Logopädin im aks (Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin) Dornbirn, Bregenzerwald und Bregenz
  
1991 - 1994 Karenz
  
seit 1994 Logopädin in eigener Praxis
  
seit 1997 Referentin für Vorträge, Kurse, Seminare und Workshops zu den Themen Sprachentwicklung und Sprachförderung bei verschiedensten Bildungsanbietern

Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule (Lehrgang frühe sprachliche Förderung)



Fort- und Zusatzausbildungen

Eine kontinuierliche Weiterbildung ist für mich eine Selbstverständlichkeit, deshalb besuche ich laufend Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse im In- und Ausland.

Hier sind nur die langfristigen Fort- und Zusatzausbildungen zu unterschiedlichsten Themen im Bereich Sprach - und Stimmtherapie angeführt.


1986 - 1987 Fortbildung zum Thema "Therapie von Wahrnehmungsstörungen bei Kindern"; Referent Hans Sonderegger, St. Gallen
  
1987 Fortbildung zum Thema "Therapie von Redeflussstörungen nach Nitza Katz-Bernstein"; Referentin Eva Guldenschuh / Margrit Vögeli, Zürich
anschließend zwei Jahre lang monatliche Supervision zum Thema bei Frau Vögeli
  
1990 Ausbildung zur Behandlung des Stotterns nach Van Riper; Referent Andreas Starke, Hamburg
  
1994 Fortbildung zum Thema "Kognitive Entwicklung des Kindes nach Jean Piaget"; Referentin Katharina Bieber, Zürich
  
1996 - 1997 post graduate Ausbildung in Früherfassung und Frühtherapie (sprach-) entwicklungsauffälliger Kinder; Referenten Dr. Barbara Zollinger, Dr. Lislott Ruf-Bächtiger, Winterthur
  
1997 Fortbildung zum Thema "Stottertherapie Grund- und Aufbaukurs"; Referent Prof. Wolfgang Wendlandt, Berlin
  
1998 - 1999 Zusatzausbildung zum NLP practitioner; Referent Stefan Huck, St. Gallen
  
1999 Ausbildung zur neuromotorischen und neuropsychologischen Untersuchung von Kindergarten- und Schulkindern mit Leistungs- und Verhaltensproblemen; Referentin Dr. Lislott Ruf- Bächtiger, Basel
  
2001 bis
Februar 2003
Ausbildung zur Motopädagogin; Referenten aus dem Lehrteam des AkMö Wien / Graz
  
2003 Mund-, Ess- und Trinktherapie im Kindesalter (Susanne Renk)
  
2004 P.O.P.T. psychologisch orientierte Phonologietherapie (Annette Fox)
  
2005 Cranio-sacrale Therapie und andere manual Therapien im Zusammenhang mit Funktion und Dysfunktion im Kauapparat (Merle Melchers, Uppledger Institut)
  
2007 Störungsbilder der Stimme, Evemarie Haupt
  
2008 Osteopathie in der Stimmbehandlung (Evemarie Haupt, Moritz Gradl)

Heidelberger Elterntraining (Anke Buschmann, Bettina Jooss)
  
2008 - 2009 Funktionelle Neurophysiologie (Nelson Annunciato)
  
2010 Dezentrierung und Dysgrammatismus ( Dr. Silke Kruse)

Verbale Entwicklungsdyspraxie und die Assoziationsmethode nach McGinnis (Cornelia Reuß)
  
2011 PROMPT Einführungsseminar - Theorie und Praxis der PROMT-Technik (Elisabeth Kuegeler-Wolters)

Akzentmethode Modul I und Modul II (Karl-Heinz Stier)
  
2012 Mund-, Ess- und Trinktherapie im Kindesalter – Vertiefung (Susanne Renk)
  
2013 Bilingualismus – logopädische Intervention bei mehrsprachigen Kindern und Kindern mit Migrationshintergrung unterschiedlicher Erstsprachen / Modul 1 + 2 (W. Scharff-Rethfeldt)
  
  Mitglied im Berufsverband  logopädieaustria



<< zurück